Zur Navigation springen

Zur Startseite von deutschland-reise.de

Museum Berggruen (Berlin)

Museum Berggruen Berlin
Museum Berggruen (Foto: Staatliche Museen zu Berlin)

Groß war die Trauer als im Februar 2007 die Nachricht vom Tode Heinz Berggruens um die Welt ging. Nicht ohne Grund war der große Sammler, Journalist und Mäzen 2004 zum Ehrenbürger Berlins ernannt worden. Berlin hat ihm viel zu verdanken, besonders aber seine großartige Sammlung der Klassischen Moderne, im sogenannten Stülerbau. Er liegt in bester Gesellschaft gegenüber vom Schloss Charlottenburg und in Symmetrie zum Ägyptischen Museum.

Berlin

Auf drei Etagen präsentiert sich hier die Sammlung Berggruen, deren Wert unermesslich ist. Mit „Picasso und seine Zeit“ lockt folgerichtig eine ständige Ausstellung die Besucher, auch wenn die Exponate regelmäßig wechseln. Über 70 Gemälde, Skulpturen und Papierarbeiten aus allen Schaffensperioden des Meisters verteilen sich im überschaubaren Gebäude mit der zentralen Treppenhausrotunde. August Stüler entwarf es Mitte des 19. Jahrhunderts als westliche Gardekaserne des Regiments „Garde du Corps“.

Paul Klee, der zweite Augapfel von Heinz Berggruen, ist mit nicht weniger wertvollen Werken vertreten. Seine kleinformatigen Aquarelle, poetischen Skripturen und fragilen Malereien gehören fest in den Kanon der historischen Avantgarde. Die Wegbereiter und -gefährten von Picasso und Klee komplettieren das großbürgerliche Szenario. Darunter sind Hauptwerke von Cézanne, van Gogh, Georges Braque und Alberto Giacomettis eindrücklich dürre Menschenskulpturen.

Heinz Berggruen, 1914 in Berlin geboren, kehrte 1996 mit der Sammlung in seine Heimatstadt zurück. Der jüdische Journalist emigrierte 1936 in die USA und gründete nach dem Zweiten Weltkrieg seine erste Galerie in Paris. Bald war sie die erste Adresse im internationalen Kunsthandel. Berggruens vielgerühmte Freundschaften zu den Künstlern – allen voran natürlich Picasso – und seine Galeristenkontakte ermöglichten ab den sechziger Jahren den Aufbau der konzentrierten Privatsammlung, ganz nach persönlichem Dünken.

Adresse: Museum Berggruen (Berlin)
Schloßstraße  1
14059   Berlin
Telefon: +49 (0) 30 3269 5815
Internet: www.smb.spk-berlin.de(Externer Link)
Öffnungszeiten: Di-So 10-18 Uhr, Mo geschlossen.
Eintrittspreise: 6 €, erm. 3 €.
Führungen: Führungen bitte erfragen unter Tel. 030 2 66 36 66 oder fuehrungen@smb.spk-berlin.de
logo berlinonline

Der Kulturverführer(Externer Link)

Kulturverführer

Jetzt bestellen: Die unverzichtbaren Begleiter für ganz Deutschland...

Special: Lutherjahr 2017

Die Initiatoren des «Lutherjahres 2017» möchten mit dem Themenjahr die bis heute spürbaren Auswirkungen der Reformation auf viele Bereiche der Gesellschaft in das Bewusstsein einer breiten Öffentlichkeit rücken mehr »

Special: Brandenburg

Wanderwege, Badeseen und Wassersport, Ausflüge mit Kindern, Fahrradtouren, Radwege, Kultur und Naturparks. mehr »

Das aktuelle Wetter für Berlin

Das aktuelle Städtewetter

Das Wetter für die Hauptstadt auf berlin.de mehr »